Kategorie: Allgemein

Wartezimmer-Konzert verschoben

Wartezimmer-Konzert verschoben

Wartezimmer-Konzert verschoben

Anlässlich aktueller Ereignisse bleibt nicht nur die Praxis im Luther-Viertel geschlossen, sondern auch entsprechende Veranstaltungen sind vorerst verschoben.

So auch das Konzert der Reihe Wartezimmer-Melodie aus dem Kleeblatt-Modell.

Nach Rücksprache mit Sky Pilot und Caressing Souls sind wir zu dem einstimmigen Ergebnis gekommen das Konzert ausfallen zu lassen.

Ein neuer Termin wird gefunden sobald sich die Ereignisse wieder entspannt haben.

In diesem Sinne macht das beste aus der Situation… hierzu vielleicht eine besinnliche Denkanregung: 

„Wenn du nicht raus gehen kannst, geh in dich.“

Wartezimmer-Melodie: Sky Pilot & Caressing Souls

Wartezimmer-Melodie: Sky Pilot & Caressing Souls

Wartezimmer-Konzert am 21.03.2020 mit Sky Pilot und Caressing Souls

Die Praxis im Luther-Viertel lädt mit der Aktion Wartezimmer-Melodie zum Konzert ein. Die Band Sky Pilot und das Duo Caressing Souls geben hier das erste Wartezimmer-Konzert – eine weitere Premiere des ‚Wartezimmer-Kleeblattes‘.
 
Einlass ist um 18Uhr
Eintritt beträgt 5€ als Spende für die Künstler
Ivonne und Sascha als: "Caressing Souls"

Links:
https://sky-pilot.de/
http://caressingsouls.de/

Wartezimmer-Poesie

Wartezimmer-Poesie

Erste Premiere erfolgt, nächste Premiere gefolgt

Die Wartezimmer-Poesie kam sehr gut an... Die Wartezimmer-Melodie freut sich schon!

In angenehmer Atmosphäre und harmonisch-gemütlicher Runde wurden Gedichte, Kurzgeschichten und vieles weitere an Literatur vorgetragen. Emotionen und verwirrende Metaphern haben stilvoll auf sprachlicher Ebene die Zuhörer erreicht. Begeistert hat auch die Autorin Ursula Halbe, die aus ihrem eigenen Werk „das Halbe Buch“ vorgetragen hat.
Einen Termin gibt es noch nicht, aber ein fortführen des Veranstaltungskonzeptes ist zu erwarten.

Die nächste Veranstaltung des Wartezimmer-Kleeblattes steht schon an: Am 21.03.2020 findet die Wartezimmer-Melodie statt, ein Konzert im Wartezimmer meiner Praxis!

Das Wartezimmer-Kleeblatt

Das Wartezimmer-Kleeblatt

Das Wartezimmer-Kleeblatt: Die Neuinterpretation eines unangenehmen Umfeld

Neuinterpretieren eines bislang unangenehmen Umfeldes durch Aktionen zum Wohlfühlen:
Ein Wartezimmer verbinden die meisten Menschen mit unangenemen Emotionen – der Klassiker Stress in Verbindung mit Ungeduld.

Das muss allerdings nicht sein, da in meinem Wartezimmer durch die Kleeblatt-Aktionen eine ganz andere Atmosphäre entsteht.

Was ist die Kleeblatt-Aktion? Entsprechend einem – natürlich vierblättrigen – Kleeblatt, hat mein Wartezimmer-Kleeblatt auch vier Elemente…

  1. Wartezimmer-Gallerie:
    Wechslende Kunstwerke von bekannten und unbekannten Künstlern – aktuell sind meine eigenen Werke ausgestellt – geben dem Wartezimmer den Geist einer Gallerie.
  2. Wartezimmer-Poesie:
    Das Präsentieren von literarischen Beiträgen in einer gleichwertigen Runde ermöglichen jedem Interessierten Hobby-Autoren, Gedichteleser (/Poetry-Slammer?) oder einfach nur Literaturbegeistertem in die Atmosphäre des geschriebenen Wortes einzutauchen! Einerseits durch aktive Beteiligung oder auch einfach nur durch das passive Genießen der gelesenen Worte.
  3. Wartezimmer-Melodie:
    Musik gehört in jedes Wartezimmer, sei es als Balsam für die Seele oder auch aus Unterhaltungscharakter. Wenn das ganze zu bestimmten Aktionen durch Live-Musik stattfindet sind wir bei Konzerten mit der Bezeichnung „Wartezimmer-Melodie“.
  4. Wartezimmer-Magie:
    Darbietungen von unserem Zauberer Chucky, der bereits im Luther-Viertel bekannt ist, in Form von der Vorführung seiner Kunst. Außerdem eine einmalige Gelegenheit für gewöhnliche ‚Muggel'(!) die Vorstellung seines neuen Angebotes „Little Hogwarts“ die Zauberei-Ausbildung durch unseren Zauber-Meister Chucky.

Aussergewöhnlich, einmalig und eine Besonderheit – und trotzdem ein wenig typisch für den Geist des Luther-Viertels.


Also viel Spaß

Wann zahlt die Kasse?!?

Wann zahlt die Kasse?!?

Eine Gesundheitskarte ist bei mir nicht nötig.

Als erstes sei vorab gesagt, dass ich nicht direkt mit der Krankenkasse abrechne, daher ist das Mitbringen ihrer Gesundheitskarte nicht nötig.

Meine Leistungen verrechne ich direkt mit Ihnen und stelle Ihnen dazu selbstverständlich eine entsprechende Rechnung aus, welche Sie zur Kostenübernahme oder -beteiligung bei ihrer Krankenkasse einreichen können. Bezifferung entsprechend.

Bei einer privaten Krankenversicherung mit dem Zusatz auf Heilpraktiker werden Ihnen die Kosten generell erstattet. Bei den schwindenden Leistungen, welche noch von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden, macht es Sinn eine private Zusatzversicherung in Betracht zu ziehen.

Allerdings können Sie bestimmte Kosten für Heilpraktiker-Leistungen auch bei ihrer gesetzlichen Krankenkasse geltend machen, so dass ihnen diese Kosten trotzdem erstattet werden. Beispielsweise bei unzumutbar langen Wartezeiten auf einen Therapieplatz für eine Psychotherapie.

An gesundheitlichen Präventivmethoden beteiligen sich einige Krankenkassen auch an den Kosten – so jedenfalls zumindest bei einer Ernährungsberatung. Für eine komplette Kostenübernahme sollte eine ärztliche Empfehlung hierzu vorliegen.

Kostenerstattungen oder -beteiligungen sind abhängig von der Krankenkasse und dem entsprechenden Leistungskatalog – manchmal auch nur in bestimmten Ausnahmefällen. Die Regelungen sind von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich. Eine einheitliche Regelung existiert leider (noch) nicht. Daher ist generell zu empfehlen, den Kontakt mit der eigenen Krankenkasse aufzunehmen und sich direkt zu informieren. Vielleicht lassen sich zumindest Teile der Kosten erstatten.

Gerne berate ich Sie darüber kostenlos und unverbindlich. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin, ich freue mich auf Sie.